223: Rafik Schami – Was die Liebe kostet

Meine Religion ist die Liebe, sagt Rafik Schami. Der Exilautor aus Damaskus zählt zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und schreibt seine Geschichten vom Leben ab.

AKTUELL

  • Weihnachten. Käme Jesus heute auf die Welt, wäre das vielleicht in einem Hochhaus. Die andere Weihnachtsgeschichte zeigt: Dinge können sich ändern, und ich soll und will mir die Welt immer auch anders denken.
  • Unter einem Dach. Der Traum vom eigenständigen Leben in den eigenen vier Wänden ist für fünf Menschen mit Handicap wahr geworden. Die Reportage gibt Einblick in den Alltag der Wohngemeinschaft.
  • aufbruch-Leserreise. Im Fokus der Reise nach Dresden steht die Begegnung mit anderen Kulturen und den Zerreissproben, vor denen das Christentum heute steht. Reiseleiter Michael Bangert weiss mehr.

SCHWEIZ

  • Aufgefallen. Ökumenisches Gipfeltreffen mit Vatikan-Botschafterin Annette Schavan.
  • Weihnachten. Wenn Jesus heute auf die Welt käme.
  • Menschen mit Behinderung. Zum ersten Mal können Menschen mit Handikap in Zürich in den eigenen vier Wänden wohnen. Doch es gibt Klippen.
  • In Bewegung. Die Allianz »Es reicht« fordert Rom in Sachen Nachfolge Bischof Huonder heraus.
  • Gastkolumne. Patricia Letemplé: Wie jeder mit Rentengeldern den Klimaschutz fördern kann.
  • Hand-und-Herz-Gespräch. Familiensoziologe François Höpflinger über die guten Aussichten der »neuen Alten«.
  • Pro und Contra. Ist Fleisch essen ethisch bedenklich?
  • aufbruch-Leserreise. Reiseleiter Michael Bangert erklärt, warum die Kulturreise nach Sachsen besonders ist.
  • Porträt. Wie Marc Spescha zum Anwalt von Migranten wurde.

POLITIK & GESELLSCHAFT

  • Sozialprotokoll. »Ich habe einen Traum«. Kateryna Yasko lebt in Kiew. Sie will die Menschen in der Ukraine versöhnen.
  • Krieg in Jemen: Europas Schande. Die Lage im Land ist katastrophal, Europa und die USA haben Anteil daran.
  • Vom Ende her denken. Warum das Bewusstsein der Vergänglichkeit befreiend sein kann. Eine Betrachtung von Renate Höppner.
  • Der für seine Stadt kämpft. Wo Rechtsesxtreme wüten, ist Alexander Ahrens Oberbürgermeister. Ein Politisches Porträt aus Bautzen.
  • Arglistige Täuschung. Der Publizist Jürgen Roth enthüllt, wie Rechtspopulisten mit Wirtschaftslobbyisten kungeln.

RELIGION & KIRCHEN

  • »Lieben kann man immer«. Zwei Religionen, ein Paar. Wie geht das?
  • Zwei für Dresden. Frank Richter wird Geschäftsführer an der Frauenkirche, Angelika Behnke ist dort die neue Pfarrerin.
  • Der Papst und der Duce. Sozialwissenschaftler David Kertzer beschreibt Pius XI. als Steigbügelhalter für den Faschismus.
  • Eine Stadt sagt Nein. In Münster stimmten die Bürger gegen noch mehr verkaufsoffene Sonntage. Ein politisches Signal?
  • »Besser alle zusammen«. Tausend Protestanten und Katholiken wallfahren im Zeichen Luthers nach Rom.
  • Schwester Caritas im Widerstand. Reformation am Rande: Caritas Pirckheimer konnte Nonne bleiben, auch dank der Hilfe von Philipp Melanchthon.

LEBEN & KULTUR

  • Die wilden Kerle. Hat die Demokratie ein Männerproblem? Was der Vormarsch der Populisten heisst.
  • »Da bin ich mittendrin«. Die Ministrantin Karina Scharmann im Spiritprotokoll.
  • »Was die Liebe kostet«. Der Schriftsteller Rafik Schami, der aus Damaskus stammt, über seinen Glauben und das Leiden in Syrien.
  • M wie Museum. Jüdisches Museum Berlin

IMMER

Betrachtung • Personen & Konflikte • fairNetz • Agenda • Bücher • Briefe • Sein und Haben • Glauben und Streiten • Lesen, Hören, Hingehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.