226: Populismus – Wenn Lüge zur Wahrheit wird

Für Populisten sind Fakten zweitrangig. Sie betonen das »Recht auf die eigene Befindlichkeit«, auch wenn diese auf diffusen Empfindungen beruht. Das eröffnet »alternativen Fakten« Tür und Tor.

AKTUELL

  • Muslimische Seelsorge. Während es in Basel eine kantonale Anerkennung muslimischer Gemeinschaften gibt, feilt Zürich am Konzept mit dem Ziel, mehr Kontrolle über muslimische Seelsorger zu erlangen.
  • »Allah liebt die Schönheit«. »Modest Fashion«, Mode für Frauen, die weniger statt mehr Haut zeigen wollen, boomt. Auch in Europa. Und sie kommt nicht nur bei Musliminnen an. Wer macht sie?
  • Leserreise. Zwischen Pegida, Romantik und Weihnachtsstern. Fremde zu lieben, ist eine Herausforderung, vor der das Christentum steht. Unsere Leserreise nach Dresden brachte unterschiedliche Facetten nahe.

SCHWEIZ

  • Aufgefallen. Die Fachstelle für Extremismus und Gewaltprävention Fexx gibt Gegensteuer.
  • Muslimische Seelsorge. Vom harzigen Weg zur Integration und dem Gerangel um Qualitätskriterien.
  • Bistum Chur. Das Schweigen der Männer.
  • In Bewegung. Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess: Fragen an Christian Rutishauser zu dem einzigartigen Studiengang Populismus.
  • »Wahr ist, was ich fühle«. Von der Konstruktion »alternativer Fakten«.
  • Pro und Contra. Gehören die gesetzlichen christlichen Feiertage abgeschafft?
  • Porträt. Christina Aus der Au, Kirchentagspräsidentin in Berlin und Theologin in Zürich.
  • Leserreise. Eine Fahrt ins Blaue zwischen Pegida, Romantik und Weihnachtsstern.
  • Aus unserem Blog. Aleppo-Seife

POLITIK & GESELLSCHAFT

  • Sozialprotokoll. »Ich brauche Applaus«. Kerstin Gundt ist Musikerin und auf Sozialhilfe angewiesen.
  • In Gefangenschaft. Regierungen, Schulen und Verwaltungen sind abhängig von Microsoft. Das kommt sie teuer zu stehen.
  • Ein Tag in Moskau. Ein Besuch bei der Menschenrechtlerin Swetlana Gannuschkina, die sich um Geflüchtete kümmert.
  • Sicherheit ohne Militär. Die badische Landeskirche macht Vorschläge zur Krisenprävention. Fragen an  den Friedensbeauftragten Stefan Maaß.
  • Wie gehts den Meeren? Gespräch mit dem Meeresökologen Mark Lenz

RELIGION & KIRCHEN

  • Reine Männersache. Hat die evangelische Kirche ein Frauenproblem? Die Reformation wird vor allem von Männern gedeutet.
  • Der Weg zurück ins Licht. Wie Kirchengemeinden Menschen mit Depressionen helfen.
  • Den Urwald retten mit dem Papst. Ein befreiungstheologisches Netzwerk versucht die Öko-Enzyklika des Papstes über alle Grenzen hinweg umzusetzen.
  • Der Geist von Wittenberg. Die Lutherstadt war beim Kirchentag Gastgeber für 100 000 Menschen.
  • Das umgeschmolzene Schwert. Der Kirchentag 1983 wendete eine Friedensvision ins Politische.
  • »Reisst die Zäune ein«. Vor der Jugendsynode im Vatikan. Fragen an Wolfgang Ehrenlechner vom Bund der katholischen Jugend.

LEBEN & KULTUR

  • »Allah liebt die Schönheit«. Muslimisch, mutig, modebewusst: »Modest Fashion«, Mode, die weniger statt mehr Haut zeigt, boomt.
  • »Endlich sagen, wie es war«. Der Norweger Karl Ove Knausgart wurde mit seiner schonungslosen Autobiografie weltberühmt. Leib- und Seele-Gespräch.
  • Streitfragen zur Zukunft. Ist Selbstverwirklichung eine Sackgasse? Ja, meint der Theologe und Kabarettist Manfred Lütz. Um sich selbst kreisen führt ins Nichts.

IMMER

Betrachtung • Personen & Konflikte • fairNetz • Agenda • Bücher • Briefe • Sein und Haben • Glauben und Streiten • Lesen, Hören, Hingehen

Ein Kommentar:

  1. Ich arbeite an Texten zum Thema Populismus.
    Können Sie mir den Artikel als PDF senden?
    Es geht darum einen Workshop darüber zusammen zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.