Junger Schwung

Das neue Projekt »Dialogue en Route« belebt die interreligiösen Begegnungen. Junge, interreligiös geschulte Begleiter,
Guides genannt, lotsen Schulklassen bei ihren Erkundungen in der religiösen und kulturellen Vielfalt in der Schweiz.

Von Celia Gomez

Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Printausgabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.