Psychiatrieseelsorger/in Uniklinik Zürich

 

 

 

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich ist mit 45 Spital- und Klinikseelsorgenden in 31 Spitälern und Psychiatrischen Kliniken im Kanton Zürich tätig. Infolge Pensionierung des jetzigen Stelleninhabers suchen wir per 1. März 2019 oder nach Vereinbarung einen/eine

Psychiatrieseelsorger / Psychiatrieseelsorgerin
für die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich (60%)

(Stellenprozenterhöhung möglich auf 80%)

Für die Standorte Zürich Lenggstrasse und Gerontopsychiatrisches Zentrum (GPZ) am Hegibachplatz, suchen wir einen professionell ausgebildeten Klinikseelsorger (vorzugsweise Priester) oder eine professionell ausgebildete Klinikseelsorgerin.

Die insgesamt 19 Stationen an der PUK werden gemäss dem katholischen Konzept der Spital- und Klinikseelsorge im Kanton Zürich betreut.

Die PUK Lenggstrasse verfügt über ein breites therapeutisches Behandlungsangebot, das von Jugendlichen bis hin zu betagten Menschen mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern reicht. An jedem Sonntag wird ein Gottesdienst in der Spitalkirche durch die Klinikseelsorge angeboten.

Sie verfügen über ein katholisches Theologiestudium mit Abschluss auf Stufe Diplom oder Lic./Master und einige Jahre Berufserfahrung in der Klinikseelsorge, im Besonderen im Bereich der AkutPsychiatrie und eine fachspezifische Ausbildung (CPT oder gleichwertige Zusatzausbildung in den Bereichen Psychologie, Spiritual- und /oder Palliative-Care.).

Fremdsprachenkenntnisse (besonders Italienisch, Französisch, Englisch oder weitere) sind hilfreich, ebenso das Spielen eines Instrumentes für z.B. Gottesdienstgestaltung auf den Stationen.

Als teamfähige, kontaktfreudige, offene und belastbare Persönlichkeit mit Empathiefähigkeit für kranke Menschen und mit professionellem Umgang im interdisziplinären Umfeld sind Sie selbständig verantwortlich für die Umsetzung des „Konzepts für die katholische Seelsorge in Spitälern, Kliniken und Pflegezentren im Kanton Zürich“ (vgl. http://www.spitalseelsorgezh.ch/begleitung/leitbild/def-konzept-spital-29-8-05.pdf/view).

Ein Interesse am Mitgestalten des interdisziplinären, wissenschaftlichen Austausches ist erwünscht. Symposien zu organisieren oder Referate vor Klinikpersonal halten zu können, wird vorausgesetzt.

Es erwartet Sie eine interessante und anforderungsreiche Tätigkeit sowie eine gute interprofessionelle und ökumenische Zusammenarbeit in einem vierköpfigen Team.

Weitere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen gerne die Leiterin der katholischen Psychiatrieseelsorge der PUK Zürich, Sabine Zgraggen, Telefon 044 266 12 91; E–Mail: email hidden.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis 12. Oktober 2018 an: Persönlich, Synodalrat der Römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich, Dr. Andreas Hubli, Bereichsleiter Personal, Hirschengraben 66, 8001 Zürich. (auch elektronisch als PDF-Dokument per E-Mail möglich an: email hidden).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.