Events im Haus der Religionen

Nachdem der Berner Regierungsrat die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verschärft hat, beschloss das Haus der Religionen, seine Tore bis zum 11. Januar 2021 zu schliessen. Trotzdem muss nicht gänzlich auf das Angebot verzichtet werden. So bietet sich etwa die Möglichkeit, den Film »In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen« über einen Videolink auf der Website des Hauses der Religionen zu schauen. Die Handlung des Films dreht sich um die Jerusalemer Grabeskirche – einem Ort, an dem die verschiedenen christlichen Denominationen einen Gebetsraum einrichten wollen. Für die Raumgestaltung ergeben sich daraus Herausforderungen unterschiedlicher Art. Der Filmemacher Hajo Schomerus dokumentiert die Gesänge, Gebete, Prozessionen bis hin zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. Als Videostream auf folgender Website: www.haus-der-religionen.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.