Herbert Haag-Preisverleihung 2019 an JuBla und BDKJ

Wann:
24. März 2019 um 15:30 – 16:30
2019-03-24T15:30:00+01:00
2019-03-24T16:30:00+01:00
Wo:
Hotel Schweizerhof
Luzern
Kontakt:
Dr. Erwin Koller, Präsident der Herbert Haag-Stiftung
+41 79 247 0225

Seile, Brücken, Geländer – junge Menschen zwischen Rückhalt und Wagnis

Medienmitteilung der Herbert Haag Stiftung für Freiheit in der Kirche

Am Sonntag, 24. März 2019 wird in Luzern dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und dem katholischen Kinder- und Jugendverband Jungwacht Blauring Schweiz Jubla der Herbert Haag Preis 2019 übergeben.

Je wilder die Natur, desto grösser das Risiko. Je jugendlicher der Mensch, desto mehr will er wagen. Je ängstlicher die Erzieher, desto enger sind Leine und Korsett. In diesem Spannungsfeld bewegen sich junge Menschen. Und in einer komplexen Gesellschaft werden die Widersprüche zahlreicher. So sind von Zeit zu Zeit Revolten nicht zu vermeiden.

Die Herbert Haag Stiftung für Freiheit in der Kirche zeichnet mit ihrem Preis Verbände aus, die in diesem offenen Gelände Brücken bauen, Seile spannen und Wege mit Geländern absichern, alles mit dem Ziel, die freie Entfaltung der jungen Menschen zu fördern. Es sind Zehntausende, die im Jugendverband Jungwacht Blauring Schweiz (Jubla) organisiert sind, und Hunderttausende im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Die beiden Laudatoren stehen mit ihren Stiftsschulen seit langer Zeit in der Verantwortung für die Jugend. Christian Meyer ist seit 2010 Abt des Benediktinerklosters Engelberg, das seit dem Mittelalter eine Stiftsschule führt. Der Jesuit Klaus Mertes ist seit 2011 Direktor des Kollegs St. Blasien im Schwarzwald, ein ehemaliges Benediktinerkloster. Seit seiner Aufdeckung des sexuellen und psychischen Missbrauchs junger Menschen am Canisius-Kolleg in Berlin ist er in der gesellschaftlichen Debatte über Kirche und Jugend sehr präsent. Klaus Mertes ist Herbert Haag Preisträger 2014.

Die Preisverleihung findet statt am Sonntag, 24. März 2019 um 15.30 Uhr im Hotel Schweizerhof in Luzern (7 Minuten vom HB Luzern). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.