Online: Ökofeministische Theologien der Erde

Wann:
10. März 2021 um 19:00
2021-03-10T19:00:00+01:00
2021-03-10T19:15:00+01:00
Wo:
online Zoom Veranstaltung
Kontakt:
Pfr. Andreas Möri, Forum für Zeitfragen
061 264 92 00

Ökofeministische Theologien der Erde

Input und Gespräch mit der feministischen Theologin Doris Strahm in der Themenreihe GOTT IM KLIMA?

Mi, 10. März, 19 h

Mit: Doris Strahm, Feministische Theologin und Publizistin, Mitgründerin «Interreligiöser Think-Tank»; Moderation: Tania Oldenhage, Studienleiterin

«Die ökologische Katastrophe, die heute über uns hereinbricht, ist durch die christliche Tradition mitverursacht,» schrieb Dorothee Sölle 1985. Heute ist ein solcher selbst-kritischer Blick nötiger denn je. Welche Aspekte der traditionellen Theologie haben zu einer ausbeuterischen Haltung gegenüber der Natur geführt? Wie hängen Naturbeherrschung und Frauenunterdrückung zusammen? Welche neuen Bilder der Beziehung zwischen Gott und Erde, zwischen Mann und Frau, zwischen Mensch und Natur entwickeln ökofeministische Theologinnen? Die Basler Theologin Doris Strahm gibt Einblicke in eine höchst aktuelle theologische Debatte.

Ein Vortragsabend zu einer lang vergessenen, brandaktuellen feministischen Tradition.

https://us02web.zoom.us/j/88041981083?pwd=a3RxdC9QbGwzcXdLbmRlcy85aC9wdz09

Meeting-ID: 880 4198 1083

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.