168: Einmal Himmel und zurück

Warum Menschen ans Jenseits glauben Einmal Himmel und zurück. Die Jungen glauben, was die Alten skeptisch ablehnen: Es gibt ein Leben nach dem Tod »Ich werde sie wiedersehen. « Wer Gotteserfahrung und Jenseitsglauben trennt, betreibt modernen Götzendienst, sagt die protestantische Theologin Sung-Hee Lee-Linke Ich sehe was,was du nicht siehst. Über…

mehr

167: Wem gehört die Welt?

Boden, Wasser, Wissen: teilen statt ausverkaufen. Spiel mit dem Leben. Konzerne und Regierungen kaufen Land auf. Den Bauern droht Hunger Schrei nach Alternativen. Fragen an Publizistin Silke Helfrich über den Verlust der Gemeingüter Fels in der Brandung. Zwölf Biobauern in Brandenburg kämpfen für den grössten Ökoanbau Europas Bäume statt Bohrtürme.…

mehr

166: Selbstbestimmt leben

Menschen mit Behinderung wollen teilnehmen. Einfach leben! Menschen mit Behinderung sprengen Grenzen »Wider die Entmächtigung «. Fragen an den Rollstuhlfahrer Peter Wehrli und an Georg Mattmüller vom Behindertenforum Basel Wenn zwei sich lieben Eine Schule für alle. Schüler der Waldhofschule Templin schneiden in Brandenburg am besten ab. Dabei braucht die…

mehr

165: Das Ende des Scheins

Buddhisten, Christen, Muslime und die Finanzkrise. Das Ende des Scheins. Die Finanzwelt sollte sich künftig an Idealen der Weltreligionen orientieren Die Bibel und das Kapital. Christliche Sozialethiker fordern Veränderungen Die Banker des Propheten. Der Islam fordert den Westen heraus »Keine Pleite, keine Nothilfe «. Fragen an einen muslimischen Finanzexperten Die…

mehr

164: Was wirklich zählt

Dem eigenen Leben auf die Spur kommen. Was wirklich zählt. Dem eigenen Leben auf die Spur kommen. Begegnungen und Erfahrungen Nur Gefühle zählen. Michael Simon ist arbeitslos »Zu jung, um zu belehren«. Fragen an den Franziskaner Josef Imbach Mittelpunkt meines Lebens. Susanne Vankeirsbilck hat ein Sabbatjahr in Neuseeland eingelegt Aus…

mehr

163: Die Armen – das Antlitz Jesu

Die Befreiungstheologie ist lebendiger denn je. Befreien. Der Süden hat die Theologie im Norden verändert. Wie geht es weiter? Jesus und das Antlitz der Armen. Fragen an den Priester Paulo Suess Theologinnen der Befreiung. Vier Beispiele Vampir der Korruption. Ed Panlilio ist Theologe und philippinischer Gouverneur Totgesagte leben länger. Die…

mehr

aufbruch im Aufwind

Eine Zeitung mit 38 Prozent mehr Abos – Wie keine andere Schweizer Zeitung ist der „aufbruch“, die unabhängige Zeitung für Religion und Gesellschaft, auf Wachstumskurs. 

mehr

162: »Das Bild hängt schief«

Familie zwischen Idylle und Alptraum. Die Sehnsucht nach der heilen Familie ist gross Leuchtender Flickenteppich. Familienleben zwischen Geborgenheit und Stress »Zukunft braucht Herkunft.« Fragen an die Therapeutin Rosmarie Welter-Enderlin »Ich heirate eine Kommune.« Alternativen zur Kleinfamilie Die Heilige Familie. Alles andere als idyllisch AKTUELL FINANZKRISE: Plädoyer für eine neue Weltwirtschaftsordnung…

mehr

161: Jesus

Ein Mann wird hingerichtet und macht dennoch Karriere. Seit 2000 Jahren beschäftigt Jesus von Nazareth die Menschen. Und jeder sieht ihn anders: Für die einen ist er Erlöser, für die anderen Revolutionär. Gerade im Film und in der Musik kommt der Gottessohn oft provozierend und witzig daher.Welche Bedeutung hat Jesus…

mehr