Dokumentation: Grusswort von Monika Schmid an den Bischof

Der aufbruch dokumentiert das Grusswort, das Monika Schmid, Mitglied der Sprechergruppe der Pfarrei-Initiative, an den Bischof gerichtet hat anlässlich der Briefübergabe am 13. Januar 2013 beim Bischofssitz in Chur Liebe Seelsorgerinnen und Seelsorger, Kolleginnen und Kollegen Liebe Katholikinnen und Katholiken, Mitchristen und Mitchristinnen, die mit uns hier nach Chur gekommen…

mehr

Wallfahrt gegen Pastoral des Ausschlusses

Die Wallfahrt nach Chur hat die Solidarität und das Wir-Gefühl der Seelsorger gestärkt, die die Pfarrei-Initiative unterzeichnet haben   Von Michael Meier Die 600 Gläubigen, die letzten Sonntag in der Dämmerung und in eisiger Kälte vor dem bischöflichen Schloss in Chur einen Lichterkreis bildeten, demonstrierten glaubwürdig Geschlossenheit und Entschlossenheit. Die…

mehr

Wirbel um Friedensforscher Johan Galtung

Warum sagte der bekannte Friedensforscher seine Teilnahme an einer Podiumsdiskussion ab, an der Galtung Gelegenheit gehabt hätte, auf die Antisemitismus-Vorwürfe gegen ihn zu reagieren. Fragen an Organisator Professor Ueli Mäder ? Ueli Mäder, was ist der Hauptvorwurf an die Adresse des Trägers des alternativen Friedensnobelpreises? ! Ueli Mäder: Galtung argumentiere…

mehr

Gnadenlose Bischöfe

Überflüssig sei die Pfarrei-Initiative, die Ausnahmen zur Regel machen wolle und überdies theologisch auf tönernen Füssen stehe. Mit diesen Argumenten trat das durchaus heterogene bischöfliche Dreigestirn Büchel, Gmür und Huonder der Sprechergruppe der Pfarrei-Initiative Ende November in Zürich entgegen. Kaum verwunderlich, dass so eine inhaltliche Annäherung „nicht zustande“ kam. Schliesslich…

mehr

„Evangelische Ökumene“ ist Rückzug

Perspektivenwechsel in der Ökumene? Kritische Rückfragen an den obersten Protestanten von Pierre Bühler Die Zeitungen haben ausführlich darüber berichtet: Zur Eröffnung der Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes hat Gottfried Locher, der Ratspräsident, anfangs November zu einem Perspektivenwechsel in der Ökumene aufgerufen. Die Gespräche mit der römisch-katholischen Kirche würden sich im…

mehr

Nr. 192: Religionen und Gesellschaft

Nicht „Distanzierte“, sondern „Offene und Kreative“ nehmen zu Zur wachsenden Gruppe der „religiös Distanzierten“ (aufbruch Nr. 192, „Ein einig Volk von Distanzierten“)  Toll: Immer mehr Menschen in unserm Land fangen an, selber und individuell ihre religiöse Dimension zu ergründen und zu leben. Über Religion, Glaube Spiritualität kann man heute frei…

mehr

Die Weisheit der Hebamme

Ina Praetorius

Wider den Wahn, das Leben perfektionierbar zu machen „Seit Urzeiten … war Schwangerschaft eine Reise ins Unbekannte. Und das wird auch so bleiben.“ Dieser wahre Satz, der im Übrigen nicht nur für die Schwangerschaft, sondern für alles Leben gilt, steht in einem neuen Buch von Barbara Katz Rothman (Schöne neue…

mehr

Justitia et Pax stärken statt schwächen

Dieses Jahr ist in der katholischen Kirche rund um die Erde ans 2. Vatikanische Konzil erinnert worden: vor 50 Jahren, am 11. Oktober 1962 hat es Papst Johannes XXIII. feierlich in Rom eröffnet. Vieles wurde dadurch in der Kirche an- und aufgestossen: nicht nur in der Liturgie oder im Verhältnis…

mehr

Erzbischof Albert Rouet für neue Pastoral

„Ich erzähle Ihnen eine Geschichte von Bischöfen, die normalerweise miteinander reden, als ob sie Christen in Kilogramm messen würden.“ – Sagt der eine zum Anderen: „Bei mir gibts 10’000 Kilo Christen, sprich, ich habe 10’000 Seelen in meiner Diözese.“ – „Sie sehen schon, wer so redet, redet am Wesentlichen vorbei. Denn Christus…

mehr