Brahma Kumaris: Spiritualität als Brücke vom Ich zum Wir

Brahma Kumaris ist eine spirituelle Gemeinschaft, die aus dem Hinduismus entstanden ist, aber den Anspruch hat, keine religiöse Gemeinschaft im eigentlichen Sinn zu sein, sondern das «Herz», den innersten «esoterischen» Kern sämtlicher Religionen zu repräsentieren. Die Gemeinschaft betrachtet sich als offen für alle Menschen und als eine Lebensphilosophie, durch welche…

mehr

40 Jahre ISKCON-Tempel Zürich

Seit den 1960-er Jahren sind in den Innenstädten der westlichen Hemisphäre buntgekleidete Mensch unterwegs. Mit ausdrucksstarken Tanzeinlagen und fernöstlichen Klängen ziehen sie die Umherstehenden zumindest für einen kurzen Augenblick in ihren Bann. Seit 40 Jahren ist die Hare-Krishna-Gemeinschaft auch am gutsituierten Zürichberg beheimatet. Dies gibt Anlass, im Zuge eines Podiums,…

mehr

Wenn Menschen ihre Religion wechseln

Warum konvertiert man zum Islam? Diese Frage stellt der Journalist David Vogel gleich zu Beginn des Filmes “Shalom Allah”. Über die gestrige online-Veranstaltung im Rahmen der Woche der Religionen mit dem Filmemacher in der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich berichtet Jacqueline Straub vom aufbruch-Redaktionsteam.

mehr

Östliche Weisheit trifft auf westliche Ethik

Am 23. September fand in der Pfarrei St. Josef in Zürich die 5. Ladanyi-Vorlesung des Ladanyi-Vereins statt. Das Datum war sorgfältig gewählt, entsprach es doch dem 30. Todestag des Namensgebers des Vereins, Pater László Ladány. Dieser hinterliess durch seine Aktivitäten im fernen Osten ein heute noch lebendiges geistiges Erbe. Text:…

mehr