St.Gallen entdeckt seine Heilige neu

Vor über tausend Jahren lebte die heilige Wiborada von St.Gallen neben der Kirche St.Mangen als Eingeschlossene in einer Zelle. Dieses Jahr wagen zehn Frauen und Männer es, dem Leben und Wirken dieser Frau nachzuspüren, indem sie sich jeweils für eine Woche einschliessen lassen. Die Cityseelsorge der katholischen Kirche im Lebensraum…

mehr

Gottes Segen für homosexuelle Paare

Das Verbot des Vatikans, homosexuellen Paaren den Segen zu erteilen, ist skandalös. Der Widerstand dagegen riesig. Mehr als 2600 Seelsorgerinnen und Seelsorger, über 200 Theologieprofessorinnen und -professoren, etliche katholische Laienverbände, Religionslehrerinnen und Religionslehrer sagen Nein. Sie bekennen Farbe. Denn sie wissen: Segnen kann man nie genug.

mehr

Für eine faire und nachhaltige Kirche

Am 23. März wurde in der Sitzung der Kirchensynode der reformierten Landeskirche Zürich in Bülach vom fraktionsunabhängigen Synodalen Peter Fischer die Petition «Für eine faire und nachhaltige Kirche – sofortiger Stopp klimaschädlicher Investments und Subventionen von Flugreisen» dem Kirchenrat übergeben. Text: Esther Gisler Fischer.

mehr