Agenda


Der Aufbruch übernimmt keine Gewähr für Termin- und Ortsangaben.

Jun
4
Di
Universelle Normen und religiöse Vielfalt @ Uni Luzern, Hörsaal 5
Jun 4 um 18:30

Dienstag, 4. Juni 2019, 18.30–19.30 Uhr

 

Universelle Normen und religiöse Vielfalt

Im Rahmen der Ethikimpulse steht die Frage zur Debatte: Können universelle Normen weltweit durchgesetzt werden? Ist religiöse Vielfalt ein Hindernis für friedliches Zusammenleben? Wie vertragen sich religiöse Wahrheits- und Geltungsansprüche mit demokratischen Standards? Auf diese Fragen sucht der Theologe und Direktor des Weltethos-Institut Prof. Dr. Ulrich Hemel Antworten.

Organisator der Veranstaltung ist die Theologische Fakultät, Institut für Sozialethik ISE, das von Prof. Peter G. Kirchschläger geleitet wird.

 

Jun
5
Mi
Chinas „Neue Seidenstrasse“. Nachhaltige Entwicklung fördern @ Uni Luzern, Hörsaal 5
Jun 5 um 18:30

Mittwoch, 5. Juni 2019, 18.30–19.30 Uhr

 

Chinas «Neue Seidenstrasse»: Nachhaltige Entwicklung fördern

«Ein Band, eine Strasse»: Mehr als 71 Länder sind in das Mammutprojekt der «Neuen Seidenstrasse» eingeflochten, das Schätzungen zufolge mehr als 60% der Weltbevölkerung und zirka 35% der Weltwirtschaft betrifft. Über die Herausforderungen an eine nachhaltige Entwicklung spricht der Jesuit und Wirtschaftsethiker Dr. Stephan Rothlin.

Organisiert wird die Veranstaltung im Rahmen der Ethikimpulse von der Theologischen Fakultät der Uni Luzern, dem Institut für Sozialethik ISE, das von Prof. Peter G. Kirchschläger geleitet wird.

Jun
14
Fr
Politischer Abendgottesdienst – Frauen*streik @ Kulturhaus Helferei, Breitingersaal, Zürich
Jun 14 um 18:15

Politischer Abendgottesdienst – Frauen*streik

14. Juni 2019 – Kulturhaus Helferei, Breitingersaal (Kirchgasse 13) Frauen*streik „Denn wir wollen kein grösseres Stück vom vergifteten Kuchen – wir wollen einen anderen Kuchen.“ antidotincl.30/19 Gestaltet vom Team der politischen Abendgottesdienste.

Jun
15
Sa
Lassalle Haus Tag der offenen Tür @ Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn
Jun 15 um 13:30

Tag der offenen Tür im Lassalle-Haus

Das Lassalle-Haus öffnet am Samstag, 15.6.2019 von 13.30 – 18.00 Uhr Tor und Garten.

Schauen Sie vorbei, entdecken Sie das Besondere der harmonikalen Architektur, schnuppern Sie Zendo-Luft, lassen Sie das Licht in der roten Kapelle auf sich wirken. Geniessen Sie den Park in voller Blüte und besuchen Sie den vielfältigen Gemüse- und Blumengarten, welcher von der zuwebe gepflegt wird.

Das Lassalle-Haus bietet die Gelegenheit, seine spirituellen Wege in Form von halbstündigen Einführungen kennenzulernen. Ganz besonders möchten die Verantwortlichen des Hauses auf spannende Impulse zum Klimawandel und der nachhaltigen Entwicklung hinweisen.

Geboten werden von Haus- und Gartenführungen über Impulse zum Klimawandel bis hin zu Einführungen in die spirituellen Wege vielfältige Einblicke in das Bildungshaus der Schweizer Jesuiten in Bad Schönbrunn.

Ein detailliertes Programm finden Sie hier:  https://www.lassalle-haus.org/thema-diverses/das-lassalle-haus-%C3%B6ffnet-tor-und-garten.html

Jun
16
So
Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung interreligiös @ LIndenberg Basel
Jun 16 um 14:00

Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung interreligiös
Sonntag, 16. Juni 2019 14:00 bis 19:30 Uhr: Lindenberg Basel

Im Jahr 1989, also vor 30 Jahren, hat in Basel eine grosse ökumenische Versammlung zum Thema: Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung (GFS) stattgefunden. An einer festlichen Veranstaltung wollen wir die Thematik wieder aufgreifen. Es ist an der Zeit, dieses Thema interreligiös auszuweiten. Alle Religionen und Konfessionen haben zu GFS etwas zu sagen und möchten dazu einen Beitrag leisten.

Programm:

14:00 – 14:30 inklusives Gebet in der Kapelle am Lindenberg 14:30 – 14:45 Tibetische Tanzgruppe 14:45 – 15:15 GFS 1989, Rückblick Pause mit Getränken 15:30 – 15:45 Bosnische Tanzgruppe Pause mit Getränken 16:00 – 17:00 GFS-interreligiös heute – Deklaration Apéro riche 18:30 – 19:30 Konzert des Chors der Nationen. Mehr http://www.irf-basel.ch

Nachfolgeveranstaltung am Mi. 28. August 2019

Veranstalter: Interreligiöses Forum Basel

Jun
24
Mo
Die Form als Stütze meines gebrochenen Glaubens. Mit Fulbert Steffensky und Klara Obermüller @ St. Anna-Kapelle
Jun 24 um 19:00

St. Anna Forum Zürich

Die Form als Stütze meines gebrochenen Glaubens

Mit Fulbert Steffensky und Klara Obermüller

Der Theologe Fulbert Steffensky hat sich kürzlich im Magazin «bref» zu zwei Themen markant geäussert: Zu seinem neuen «Heidentum» und zur Form des Feierns und Glaubens, die für den gebrochenen Glauben Stütze sein kann.

Die Publizistin Klara Obermüller wird ihn im Gespräch dazu befragen.

Montag, 24. Juni 2019, 19 Uhr St. Anna-Kapelle, St. Annagasse 11, 8001 Zürich

Referat von Prof. Dr. Fulbert Steffensky Gespräch mit Dr. Klara Obermüller

Moderation Irene Gysel

Fulbert Steffensky, geboren 1933, studierte katholische und evangelische Theologie. Nach 13 Jahren als Benediktinermönch konvertierte er 1969 zum evangelischen Glauben und heiratete die Theologin Dorothee Sölle. Bis 1998 war er Professor für Religionspädagogik im Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg.
Klara Obermüller studierte Germanistik, Romanistik und Geschichtswissenschaft in Zürich, Hamburg und Paris. Sie arbeitete unter anderem im Feuilleton der NZZ, der Weltwoche und der FAZ, sowie bei der Kunst und Kulturzeitschirft Du. Bis 2002 war sie Moderatorin der Sendung Sternstunde Philosophie des Schweizer Fernsehens.

Jun
25
Di
Was machen die Religionen bloss mit den Menschenrechten? @ Pfarreizentrum St. Karli, Luzern
Jun 25 um 18:15
Aug
1
Do
Neue aufbruch-Ausgabe!
Aug 1 ganztägig
Sep
26
Do
Neue aufbruch-Ausgabe!
Sep 26 ganztägig
Nov
28
Do
Neue aufbruch-Ausgabe!
Nov 28 ganztägig

Kommentare sind geschlossen.