Agenda


Der Aufbruch übernimmt keine Gewähr für Termin- und Ortsangaben.

Nov
16
Fr
Exerzitientage im Kloster Maigrauge FR. @ Kloster Maigrauge FR
Nov 16 – Nov 18 ganztägig

mit Theres Spirig-Huber und Karl Graf. Suche nach dem, was mich trägt und mich neu der Verheissung Gottes öffnen: »Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir«. Infos: 031 991 76 88 oder spirituelle-begleitung.ch

Nov
21
Mi
Arbeitswelt im Wandel @ Peterskirche
Nov 21 um 19:30

Arbeitswelt im Wandel

Die Arbeitswelt verändert sich. Doch Digitalisierung und Roboterisierung machen vielen Menschen Angst. In gewissen Branchen zeichnen sich die Veränderungen bereits stärker ab. An andern Orten besteht noch Ungewissheit, was auf die Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden genau zukommt. Wenn man nicht weiss, was sich genau verändert und was es dazu braucht, verunsichert das. Veränderungen geschehen, ob es uns passt oder nicht. Daher kommt es darauf an, wie wir damit umgehen – persönlich, im Unternehmen und als Gesellschaft. Wie gelingt es, sich darauf einzulassen und dabei den Boden unter den Füssen nicht zu verlieren? Wie nehmen Unternehmen ihre Mitarbeitenden in solchen Prozessen mit? Welche Bedingungen sollte eine Gesellschaft schaffen, damit Menschen mit Veränderungen umgehen können?

 

MITTWOCH, 21. NOVEMBER 2018, 19.30

20.30 21.00
BEGRÜSSUNG UND EINFÜHRUNG  Dr. Béatrice Bowald, Co-Leitung Pfarramt für Industrie und Wirtschaft BS / BL

PODIUM MIT  Bischof Dr. Felix Gmür, Petra Hasler, Sozialkonferenz Basel, Dr. Corinne Montandon, Berner Kraftwerke (BKW)    Pfr. Martin Dürr, Co-Leitung Pfarramt für Industrie und Wirtschaft BS / BL
FRAGEN AUS DEM PUBLIKUM APÉRO UND AUSKLANG

Nov
22
Do
Film: Bodenlos @ Odeon Brugg, Kulturhaus beim Bahnhof
Nov 22 um 18:00

Filmreihe Landwirtschaft: Boden, Bauern, Brot

Donnerstag 22. November 2018 18 Uhr

BodenLos CH 2017 50 Min. D ab 12 Jahren Regie: Martina Egi

Jeden Tag gehen in der Schweiz durchschnittlich drei Bauernbetriebe ein. In den letzten zehn Jahren waren mehr als 10’000 Höfe betroffen. So trocken sich die Zahlen des Bundesamts für Statistik auch lesen, immer geht es um Menschen, um das Schicksal einer Familie, um das Ende einer Tradition.

Filmgespräch mit Markus Ritter, Biobauer aus Altstätten SG, CVP-Nationalrat und seit 2012 Präsident des Schweizer Bauernverbands SBV, Ulrike Minkner, Biobäuerin auf dem Mont-Soleil und Vizepräsidentin Uniterre, und Bernard Belk, Agronom ETH und Vizedirektor des BLW.

Ökumenisches Gipfeltreffen: Die Frage nach dem C @ Heiliggeistkirche Flüh/SO
Nov 22 um 19:00

Ökumenisches Gipfeltreffen 2018

 

Die Frage nach dem C

 

Gerhard Pfister, Präsident CVP Schweiz, Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter, Brigitte Müller-Kaderli, Präsidentin CVP Baselland und der Bättwiler Gemeinderat Glenn Steiger im Gespräch über die Bedeutung des C in der Politik – moderiert von Michael Bangert, Pfarrer Christkatholische Kirche Basel.

 

Trotz Trennung von Kirche und Staat kann die Schweiz als christlich geprägtes Land charakterisiert werden. Lässt sich in ähnlichem Sinne jenseits von Kirche mit einer christlich geprägten Politik ein tauglicher Weg in die Zukunft unseres Landes finden – ein christlicher Weg als Alternative zum freisinnigen, grünen oder sozialen Weg?

 

Donnerstag, 22. November 2018, 19.00 h, in der Heiliggeistkirche Flüh/SO, der ersten ökumenischen Kirche der Schweiz

 

www.oekumenische-kirche.ch

Platzreservationen: email hidden

 

Veranstaltet von:

Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Solothurnisches Leimental

Römisch-Katholische Kirchgemeinde Hofstetten-Flüh

Ökumene Solothurnisches Leimental

Nov
24
Sa
Tagsatzung: „Nicht länger ohne uns!“ Partizipation in Kirche und Gesellschaft @ Centrum 66
Nov 24 um 13:30

Novembertagung 2018 des Vereins tagsatzung.ch

 „Nicht länger ohne uns!“. Partizipation in Kirche und Gesellschaft

Samstag, 24. November 2018 von 13:30 bis ca. 17:30 Uhr

Ort: Centrum 66; im Hirschengraben 66 in 8001 Zürich (zu Fuss ca. 8 Min. vom HB Zürich; oberhalb Haltestelle Central)

Inhalt: Partizipation ist nicht nur ein zentrales Grundelement der Gesellschaft, sondern auch der Kirche.

Aus vier unterschiedlichen Perspektiven wird „Partizipation“ als Leitbegriff in der Kirche reflektiert.

Im Zentrum stehen Fragen, wie Menschen – Frauen und Männer – an Prozessen in der Kirche stärker beteiligt und die Konsensfindung breiter abgestützt werden können, sodass das Verantwortungsbewusstsein aller Gläubigen in der Kirche gestärkt wird.

Programm:

13:30 Uhr     Begrüssung

13:45 Uhr     Impulsreferate

Sozialethisch – Thomas Wallimann

Gesellschaftspolitisch – Irène Kälin

Kirchenpolitisch – Franziska Driessen-Reding

Historisch-erfahrungsorientiert – Walter Ludin

15:00 Uhr     Pause

15:15 Uhr     Atelier à 45 Minuten

16:00 Uhr     Pause mit Verpflegung

16:30 Uhr     Plenum und Podiumsgespräch

17:30 Uhr     Abschluss

 

Anmeldung:     erforderlich bis 14.11.2018

E-Mail: email hidden;

Telefon: SMS oder WhatsApp: +41 (0)79 639 99 14 (Name, Adresse, Anzahl Personen)

Postalisch: Verein tagsatzung.ch; Kreuzbuchstrasse 44;

6006 Luzern

 

Referenten:

Franziska Driessen-Reding: Präsidentin des Synodalrats der Katholischen Kirche im Kanton Zürich

Irène Kälin: Nationalrätin und Politikerin der Grünen

Walter Ludin: Journalist, Ordensmann und Teilnehmer der Synode 72

Thomas Wallimann-Sasaki: Theologe und Leiter von „Ethi

Stadtrundgang FairFührung @ Kapellplatz beim Fritschibrunnen,
Nov 24 um 16:30

Stadtrundgang «FAIRführung»

Ein etwas anderer Stadtrundgang durch die Altstadt von Luzern, der zu gerechtem und nachhaltigen Shoppen fairführt. Im Herbst 2018 führen wir wieder öffentliche Stadtrundgänge durch.

Welchen Beitrag kann ich persönlich leisten, um beim Handykauf existenzsichernde Löhne für Menschen im Süden sicherzustellen? Wo kann ich nachhaltig produzierte Kleider einkaufen? Und wie kann ich zum Schutz der Regenwälder in Kolumbien oder Indonesien beitragen? Auf diese und weitere Fragen gibt die «FAIRführung» anhand konkreter Beispiele eine Antwort.

Über 1200 Personen haben den alternativen Stadtrundgang in Luzern bereits besucht und unerhörte Geschichten über Sand in der Jeans, Soja im Fleisch und Blut im Handy gehört.

Öffentliche FAIRführungen

Die nächsten öffentlichen FAIRführungen finden an folgenden Daten statt:

  • Samstag, 24. November 2018, 16.30 Uhr

Treffpunkt: Kapellplatz beim Fritschibrunnen, Luzern

Dauer: Ca. 75 Minuten

Kosten: CHF 15.- / CHF 10.-

Nov
29
Do
Neue aufbruch-Ausgabe!
Nov 29 ganztägig
Nov
30
Fr
»Lückenbüsserinnen, Lästermäuler und Lockvögel« @ Baradies Bar, Teufen AR
Nov 30 um 20:15

Anlässlich des Reformationsjubiläums haben sich die drei Pfarrerinnen Andrea Weinhold, Kathrin Bolt und Marilene Hess zusammengetan als »Reformanzen«, um die reformatorischen Errungenschaften und Altlasten mit einem Augenzwinkern anzuschauen, davon zu erzählen, zu spielen und zu singen. »Röbi und die Romanzen« ist ein Sammelsurium aus Poetry Slam, Wort- und Sprachspielereien, Anekdoten, Witzen, Evergreens, verfremdeten Evergreens sowie Kirchen- und Volksliedern. 30. November,
20.15., Baradies Bar, Engelgasse, Teufen AR.

Dez
1
Sa
»Vielfältige Paare und Familien – herausgeforderte Kirchen « @ Universität Bern
Dez 1 um 09:30 – 17:30

Die Veränderungen im Eherecht, besonders die Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Paaren, ist für viele Kirchen eine Herausforderung. An dieser Tagung soll ein offener Dialog darüber entstehen, wie Kirchen und Gesellschaft mit der Vielfalt an Paar- und Familienformen umgehen sollen. www.reformierteimdialog.ch

Dez
4
Di
Kamingespräch zur Bibel: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ @ Pfarramt für Wirtschaft und Industrie, Chemineekeller
Dez 4 um 19:30

„Bei euch aber soll es nicht so sein.“                                                                                         3 Kamingespräche zur Bibel                                                                                                                                        mit Dr. Stephan Feldhaus (Roche) und Pfr. Martin Dürr Jeweils 19.30 bis 21.00 Uhr im Gespräch über biblische Texte, die sie berühren und in Bewegung bringen

Dienstag 4.12.2018 «Liebe deinen Nächsten wie dich selbst» (Markus 12)

Stephan Feldhaus und Martin Dürr im Gespräch über biblische Texte, die sie berührt und in Bewegung gebracht haben. Diese Gespräche sind offen für Interessierte und Suchende, die noch nicht Antworten auf alle Fragen haben. Am Anfang stehen Impulse von Feldhaus und Dürr zu jeweils einem Text. Dann sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, ihre eigenen Erfahrungen und Fragen einzubringen.

Dr. Stephan Feldhaus ist Kommunikationschef und Mitglied der erweiterten Konzernleitung der Roche.

Martin Dürr ist Pfarrer im ökumenischen Pfarramt für Industrie und Wirtschaft BS / BL.

Die Abende sind in sich abgeschlossen und können einzeln besucht werden. Ihre Anmeldung bis 19.10.2018 (bzw. 5.11. und 29.11. für den zweiten und dritten Abend) an email hidden wird bestätigt. Beschränkte Teilnehmerzahl.

Kommentare sind geschlossen.