Agenda


Der Aufbruch übernimmt keine Gewähr für Termin- und Ortsangaben.

Apr
30
Di
Zur Darstellung des Undarstellbaren. Eine islamische Perspektive @ Haus der Religionen, Bern
Apr 30 um 19:00

Zur Darstellung des Undarstellbaren. Eine islamische Perspektive

Vortrag von Prof. Dr, Ahmad Milad Karimi – er lehrt am Zentrum für islamische Theologie der Uni Münster. Die anschliessende Diskussion moderiert Muveid Memeti (siehe auch aufbruch Nr. 237, S. 61)

Mai
2
Do
Vom leeren Thron zum Buddha-Bild @ Haus der Religionen Bern
Mai 2 um 19:00

Vom leeren Thron zum Buddha-Bild

In der Reihe „(K)ein Bild“ referiert Dr. Caroline Widmer, Kuratorin im Zürcher Riedberg-Museum, im Berner Haus der Religionen und skizziert eine kurze Geschichte des Buddha-Bildnisses, von ihrem Beginn bis zur heutigen Zeit. 19 Uhr.

Buddha-Statuen scheinen allgegenwärtig – vom buddhistischen Tempel bis zum Gartencenter. Die frühe Zeit des Buddhismus kam jedoch ohne aus. Später entwickelten sich symbolische und dann auch menschliche Darstellungen des Religionsgründers.

Mai
9
Do
Götterbilder, Bilderverbot, Bild Gottes: Die Bilderfrage im Christentum
Mai 9 um 19:00

Götterbilder, Bilderverbot, Bild Gottes: Die Bilderfrage im Christentum

In der Vortragsreihe „(K)ein Bild“ referiert Prof. Dr. Katharina Heyden, Uni Bern, im Haus der Religionen, 19 Uhr, Europaplatz 8, Bern

Mai
10
Fr
Politischer Abendgottesdienst – queer glauben @ Kirche St. Peter (St. Peterhofstatt), Zürich
Mai 10 um 18:15

Politischer Abendgottesdienst – queer glauben

10. Mai 2019 – Kirche St. Peter (St. Peterhofstatt) „queer glauben“ Gottesbilder und Politiken verqueeren mit Geneva Moser und Matthias Hui, Redaktion Neue Wege.

Mai
15
Mi
Populismus – was sollen wir tun? @ Offene Kirche Bern
Mai 15 um 19:00

Populismus – was sollen wir tun?

Podium mit Berns Jungparteien

Carla Müller, JUSO Stadt Bern; Lia Zehnder, Junge Grüne Kanton Bern; Loris Urwyler, Jungfreisinnige Kanton Bern; Nicolas Huissoud, Präsident Junge BDP Kanton Bern; Patrick Zemp, Generalsekretär der Jungen SVP Kanton Bern; Isabelle von Graffenried, Vorstandsmitglied der Jungen Grünliberalen Partei Bern; Seraina Patzen, Stadträtin Junge Alternative JA!

Moderation: Andreas Nufer

offene Gesprächsabende – auf Augenhöhe mit Fachpersonen

monatlich, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr

Aktuelle ethische Themen; gesellschaftliche, theologische oder religiöse Fragen – persönlich diskutiert mit Fachpersonen.
Thematische Inputs sowie persönliche Erfahrungen und Haltungen prägen die Gespräche.

Kirchenferne und Kirchennahe, Konfessionslose und Konfessionsfeste sind herzlich eingeladen.

 

Semesterthema «Politischer Populismus»

Für die einen ist der Populismus ein Schreckgespenst, das in ganz Europa und weltweit die Demokratien bedroht. Andere halten ihn für ein leeres Schlagwort. Wir beschäftigen uns zusammen mit Expertinnen und Experten mit dem Thema und freuen uns, wenn Sie mitdiskutieren.

Mai
16
Do
Neue aufbruch-Ausgabe!
Mai 16 ganztägig
Heilige Bilder – unterschiedliche Ansichten @ Haus der Religionen Bern
Mai 16 um 19:00

Heilige Bilder – unterschiedliche Ansichten

Ein Abend mit Dr. Angela Büchel Sladkovic (kath.), Pfr. Dr. Christian Walti (ref.) und Zufan Jemberu (äthiopisch-orthodox) vom Verein Kirche im Haus der Religionen in Bern, 19 Uhr.

Mai
17
Fr
Von wlecher Kirche träumen junge Menschen heute? @ Pfarreiheim Pfarrei Bruder Klaus,
Mai 17 um 14:00
Uhr

Tagung mit anschliessender Generalversammlung 2019

„Von welcher Kirche träumen Junge Menschen heute?“

Freitag, 17.05.2019 von 14:00 – ca. 16:15 Uhr Pfarreiheim der Pfarrei Bruder Klaus, Rheinstrasse 20, 4410 Liestal https://www.tagsatzung.ch/wordpress/wp-content/uploads/2019/01/Tagsatzung-Referat-Stephan-Sigg-2019.pdf Generalversammlung im Anschluss an kleinen Imbiss


Mai
23
Do
aufbruch-Generalversammlung @ L`Esprit Basel
Mai 23 um 19:30

Traktanden:
1. Protokoll der GV vom 15.5.2018
2. Wahl der Stimmenzähler
3. Jahresbericht 2018
4. Jahresrechnung 2018
5. Décharge des Vorstands
6. Budget 2019
7. Wahlen
8. Varia

Jun
4
Di
Universelle Normen und religiöse Vielfalt @ Uni Luzern, Hörsaal 5
Jun 4 um 18:30

Dienstag, 4. Juni 2019, 18.30–19.30 Uhr

 

Universelle Normen und religiöse Vielfalt

Im Rahmen der Ethikimpulse steht die Frage zur Debatte: Können universelle Normen weltweit durchgesetzt werden? Ist religiöse Vielfalt ein Hindernis für friedliches Zusammenleben? Wie vertragen sich religiöse Wahrheits- und Geltungsansprüche mit demokratischen Standards? Auf diese Fragen sucht der Theologe und Direktor des Weltethos-Institut Prof. Dr. Ulrich Hemel Antworten.

Organisator der Veranstaltung ist die Theologische Fakultät, Institut für Sozialethik ISE, das von Prof. Peter G. Kirchschläger geleitet wird.

 

Kommentare sind geschlossen.