Agenda


Der Aufbruch übernimmt keine Gewähr für Termin- und Ortsangaben.

Jul
9
Fr
Politischer Abendgottesdienst. Handweben – Kostbares Handwerk in globalisierten Zeiten @ Wasserkirche (Limmatquai 31)
Jul 9 um 18:30

Politische Abendgottesdienste

Zürich
einmal im Monat am 2. Freitag um 18.30 Uhr

Im Anschluss an das öffentliche Schweigen der Frauen für den Frieden
um 17.45-18.15 Uhr beim Fraumünster
Wir sind an den folgenden Orten zu Gast:

9. Juli 2021 – Wasserkirche (Limmatquai 31)
Handweben – Kostbares Handwerk in globalisierten Zeiten
Gaby Itin (Gewebegestalterin EFZ) erzählt über ihren Weg zur Hand –
weberin und ihren Arbeitsalltag. – Ein Gedankenanstoss im Blick auf die
entwürdigende Billiglohnproduktion unserer Fast-Fashion-Kleider!

13. August 2021 – Wasserkirche (Limmatquai 31)
Von Tomatenpflücker*innen, Willkür und „Widerstand am Tellerrand“
Bibel-Teilen – Wir gehen einem Gleichnis Jesu nach.

10. September 2021 – Lavatersaal St. Peter (St. Peterhofstatt 6)
Flucht über die Berge nach Frankreich
Claude Braun vom europäischen Bürger*innenforum erzählt von
seinen Einsätzen an der Grenze in Briançon .

Es laden ein: Gertrud Bernoulli-Beyeler, Isabelle Deschler, Marion Droste Ambauen,
Katharina Fuhrer, Anna und Heini Glauser, Karl Heuberger, Toni Steiner, Ruth und Bruno Straub -Wilhelm, Christine Voss

www.politischegottesdienste.ch

 

Aug
13
Fr
Politischer Abendgottesdienst. Von Tomatenpflücker*innen, Willkür und „Widerstand am Tellerrand“ @ Wasserkirche (Limmatquai 31)
Aug 13 um 18:30

Politische Abendgottesdienste

Zürich
einmal im Monat am 2. Freitag um 18.30 Uhr

Im Anschluss an das öffentliche Schweigen der Frauen für den Frieden
um 17.45-18.15 Uhr beim Fraumünster
Wir sind an den folgenden Orten zu Gast:

13. August 2021 – Wasserkirche (Limmatquai 31)
Von Tomatenpflücker*innen, Willkür und „Widerstand am Tellerrand“
Bibel-Teilen – Wir gehen einem Gleichnis Jesu nach.

10. September 2021 – Lavatersaal St. Peter (St. Peterhofstatt 6)
Flucht über die Berge nach Frankreich
Claude Braun vom europäischen Bürger*innenforum erzählt von
seinen Einsätzen an der Grenze in Briançon .

Es laden ein: Gertrud Bernoulli-Beyeler, Isabelle Deschler, Marion Droste Ambauen,
Katharina Fuhrer, Anna und Heini Glauser, Karl Heuberger, Toni Steiner, Ruth und Bruno Straub -Wilhelm, Christine Voss

www.politischegottesdienste.ch

Aug
24
Di
Kirchen-Camp @ Zentrum Chilematt Steinhausen (ZG)
Aug 24 – Aug 25 ganztägig

Im ganzen deutschsprachigen Raum finden am 24. und 25. August 2021 Utopie-Camps statt, die das Wohlergehen der Menschen von morgen erkunden. Begleitet werden sie durch ein Live-Programm von Maja Göpel (Zukunftsforscherin, Spiegel-Bestseller «Unsere Welt neu denken»), Richard David Precht (Philosoph und Autor, bekannt aus der SRF-Sendung Sternstunde Philosophie) und Gästen im Libeskind-Auditorium der Leuphana Universität, Lüneburg.

Detailprogramm: www.pfarrei-steinhausen.ch

Flyer zum Kirchen-Camp

Aug
26
Do
Luzerner Friedensmeditation @ Hofkirche Luzern
Aug 26 um 19:15

Mit Gebeten aus aller Welt, gemeinsam mit Menschen, die unterschiedliche religiöse Hintergründe haben. Chorraum der Hofkirche Luzern.

Aug
29
So
Interreligiöses Frauenparlament @ Haus der Religionen, Bern
Aug 29 um 10:00

Was bedeutet es für religiöse Frauen, in einer pluralen und zunehmend säkularisierten Gesellschaft zu leben? Welche Entwicklungen, welche Schwierigkeiten und Chancen sind aktuell auszumachen? Wir wollen darüber diskutieren, wie frauenfreundliche Entwicklungen und Orte gestärkt werden und auf welche Weise dies gemeinsam mit Frauen anderer Religionsgemeinschaften, mit Frauen der jüngeren Generation, geschehen kann. Mit Heidi Rudolf, Angela Büchel Sladkovic, Laavanja Sinnadurai, T. Tolma Sumukkha, Asmaa Dehbi, Suzanne Schild, Magdalena Zimmermann, Anmeldung: info@interrel-frauenparlament.ch.

Aug
30
Mo
Wem gehört die Kirche eigentlich? @ Josefsaal Olten
Aug 30 um 17:00 – 18:45

Daniel Bogner analysiert die Gründe für den verschleppten Aufbruch in der Kirche und zeigt, wie die Kirche den Anschluss an die Moderne schaffen könnte. www.tagsatzung.ch

Sep
3
Fr
Ökumenische Gedenkfeier für Hans Küng in Luzern
Sep 3 um 17:30

Schweizerische Gedenkfeier für Hans Küng in Luzern

Die Stiftung Weltethos Schweiz und der Herbert Haag Stiftung für Freiheit in der Kirche lädt ein zur Schweizerischen Gedenkfeier für Hans Küng. Sie findet am 3. September 2021 um 17.30 Uhr in Luzern in der Jesuitenkirche statt.

Für den in Tübingen am 6. April verstorbenen Schweizer Theologen Hans Küng wird am Freitag, 3. September eine ökumenische Gedenkfeier durchgeführt. Die vom Bundesrat beschlossenen Lockerungsschritte im Zusammenhang mit Covid-19 erlauben diesen Anlass.

Hans Küng war ein weltweit beachteter und respektierter Theologe und Publizist, dessen gesellschaftliche Resonanz laut einer Medienmitteilung der Herbert Haag-Stiftung für Freiheit in der Kirche „als einzigartig zu beurteilen ist. Unzählige Menschen aller Konfessionen und Religionen sahen in ihm einen unerschrockenen Wegbereiter, einen weitsichtigen Vordenker und einen unverzichtbaren Hoffnungsträger. Seine Weltoffenheit und Geradlinigkeit waren für viele Ermutigung und Verpflichtung zugleich.“ (Siehe auch den aufbruch-Nachruf )

Der Geisteshaltung des Verstorbenen entsprechend ist es eine heitere Dankesfeier in ökumenisch-interreligiöser Offenheit. Das Vokalensemble Corund Luzern und das Capriccio Barockorchester bringen Musik zur Darbietung, die Hans Küng viel bedeutete. Zugleich rufen Texte aus seiner Feder sein theologisches und gesellschaftliches Engagement in Erinnerung. Und schliesslich würdigen die veranstaltenden Organisationen sein Wirken als Wissenschaftler und Publizist.

Die Gedenkfeier ist öffentlich. Weil die Veranstalter den geltenden Corona-Schutzmassnahmen Rechnung tragen müssen, benötigen sie für die Teilnahme eine Anmeldung. Diese kann per Post (Herbert Haag Stiftung für Freiheit in der Kirche, 6000 Luzern) oder über die Websites von www.weltethos.ch oder www.herberthaag-stiftung.ch erfolgen. Anschliessend erhalten die Angemeldeten ein Programm, das zugleich als Eintrittskarte und Platzreservation gilt.

Stiftung Weltethos Schweiz

Herbert Haag Stiftung für Freiheit in der Kirche

Die Koordinaten der Herbert Haag Stiftung

Herbert Haag Stiftung für Freiheit in der Kirche, 6000 Luzern

Geschäftsführung

Caroline Gamma
Elfenweg 3, 8038 Zürich
E-Mail: caroline.gamma@herberthaag-stiftung.ch

Sep
8
Mi
Und jetzt? Heilige Schriften in der Kritik @ St. Anna-Kapelle Zürich
Sep 8 um 19:30

Der Europäische Theologiekongress fragt: Was bedeutet das für die Kirche? Dazu veranstaltet das St. Anna Forum ein Podium, das Eindrücke des Kongresses auf ihre Relevanz für die kirchliche Praxis in den Gemeinden befragt. Mit Konrad Schmid, Rita Famos, Michel Müller, Irene Gysel. www.stiftung-eg.ch/st-anna-forum

Sep
10
Fr
Flucht über die Berge nach Frankreich @ Lavatersaal St. Peter, Zürich
Sep 10 um 17:45 – 18:15

Paul Braun vom europäischen Bürger*innenforum erzählt beim Politischen Abendgottesdienst von seinen Einsätzen an der Grenze in Briançon. www.politischegottesdienste.ch

Sep
13
Mo
Fluchtwege und jüdisches Museum in Hohenems @ Bahnhof Hohenems
Sep 13 um 11:30 – 12:30

Ein historischer Spaziergang auf den Spuren von jüdischen Flüchtlingen im Zweiten Weltkrieg. Leitung: Tabitha Walther, Zürcher Institut für Interreligiösen Dialog ZIID, und Peter Bollag, Israelitische Gemeinde Basel. 13. Sept., Treffpunkt am Bahnhof Hohenems,11.30 Uhr. Anmeldung: 044 341 18 20; info@ziid.ch.

Kommentare sind geschlossen.