Agenda


Der Aufbruch übernimmt keine Gewähr für Termin- und Ortsangaben.

Sep
25
Sa
Buchstäblich jüdisch. @ Jüdisches Museum
Sep 25 – Nov 17 ganztägig

Die Ausstellung präsentiert eine Deutungsgeschichte. Was ist »jüdisch«? Ein Griff zum Wörterbuch und ein Blick in Einträge wie »Jude«, »Jew« oder »juif« lassen erkennen, wie unterschiedlich »Juden« je nach Zeit, Sprache und Einstellung bestimmt wurden. Die Installation ist bis Mitte November an ausgewählten Sonntagen zu sehen. Es werden Führungen angeboten, Eintritt frei. Jüdisches Museum Schweiz, Vesalgasse 5, Basel, Tel. 061 261 95 14, www.juedisches-museum.ch

Okt
20
Mi
Menschenhandel im Asylbereich. @ Paulus Akademie
Okt 20 um 18:30

Die Schweiz ist sowohl Ziel- als auch Transitland für Opfer von Menschenhandel, auch im Asylbereich. Weil dabei die Verbrechen meist im Verborgenen stattfinden, sind Aufklärung und Sensibilisierung zentral im Kampf gegen Menschenhandel. Anmeldung bis 14. Oktober, Tel 043 336 70 30, info@paulusakademie.ch

Okt
21
Do
Jubiläumstagung im Ignatianischen Jahr 2021/2022 @ Lassalle-Haus
Okt 21 um 18:30 – Okt 24 um 13:30

Bei der Verteidigung von Pamplona 1521 wird Ignatius von Loyala schwer verwundet. Anlässlich der 500-jährigen Wiederkehr von »Pamplona« begeht die weltweite jesuitische Familie ein Ignatiusjahr. An der Tagung wird zusammen mit Fachleuten wie etwa Prof. Mariano Delgado danach gefragt, was ignatianische Exerzitien sind, welche Spiritualität den ignatianischen Exerzitien zugrunde liegt und wie die Spiritualität der Exerzitien fruchtbar gemacht werden kann für den ökumenischen und interreligiösen Dialog. Infos: www.lassalle-haus.org, Tel. 041 757 14 14, info@lassalle-haus.org

Okt
22
Fr
Preisverleihung Marga Bührig-Stiftung @ Literaturhaus Basel
Okt 22 um 19:00
Okt
23
Sa
Seminar «Erzählen als Widerstand» @ Zwinglihaus
Okt 23 um 09:30 – 12:00

Das Buch «Erzählen als Widerstand», das dem Seminar zugrunde liegt, wird mit dem Marga Bührig-Förderpreis 2021 prämiert. Dreiundzwanzig Frauen berichten darin von Missbrauch, den sie als Erwachsene im Raum der Kirche erfahren haben. An dem Morgen wird die Jurypräsidentin Melanie Muhmenthaler mit der Mitherausgeberin Dr. Regina Heyder ein Gespräch führen. Flyer Seminar
Anmeldung: bis zum 21.10.2021 an das Forum für Zeitfragen, T 061 264 92 00 oder info@forumbasel.ch, www.forumbasel.ch

 

Okt
24
So
»Sprache und Sein« @ Haus der Religionen
Okt 24 um 17:00

Vortrag Kübra Gümüsay. Journalistin, feministische Bloggerin, Autorin und Netz-Aktivistin, stellt Thesen aus ihrem Buch vor.
www.haus-der-religionen.ch, Tel. 031 380 51 00.

Okt
25
Mo
Vortrag: Warum schwieg Pius XII.? @ Predigerkirche Basel
Okt 25 um 19:00

aufbruch-Vortrag von Peter Hertel, Theologe, Journalist, Buchautor, als Radio-Redaktor u.a. für das Judentum zuständig. In Kooperation mit der Christkatholischen Kirchgemeinde. Weitere Informationen …

Okt
29
Fr
Grüner Güggel.
Okt 29 ganztägig

Die oeku bietet ab Ende Oktober einen nächsten Lehrgang »Kirchliches Umweltmanagement« an. Der Kurs richtet sich an Personen, die ihre Kirchgemeinde zum Umweltlabel »Grüner Güggel« führen wollen. Zwischen 29. Oktober und Mai 2022 finden sechs Kurstermine an verschiedenen Orten in der Schweiz statt. Weitere Informationen und Anmeldung: www.oeku.ch

Okt
31
So
Gedenksingen für Friedens-/Mitwelt-Aktivist Martin Vosseler. @ Ramsteinerhof
Okt 31 um 14:00

StimmVolk-Lieder für Frieden und für ein erdverträgliches Leben. Anmeldung bei Jana Beck, 052 222 79 65 oder lieder@stimmvolk.ch, alle Infos unter stimmvolk.ch – singend Brücken bauen.

Nov
2
Di
Beten interreligiös betrachtet. @ Kloster St. Gallen
Nov 2 um 16:00

Führung durch die Ausstellung »Beten – Gespräch mit Gott« im Barocksaal der St. Galler  Stiftsbibliothek mit der Religionswissenschaftlerin Eva Dietrich; danach steht der Besuch der Domvesper in der Kathedrale auf dem Programm. Tel. 071 227 34 16, stibi@stibi.ch, www.stiftsbezirk.ch/de/veranstaltungen

Kommentare sind geschlossen.