Agenda


Der Aufbruch übernimmt keine Gewähr für Termin- und Ortsangaben.

Mrz
5
Do
aufbruch-Podium zum Kapitalismus @ Unternehmen Mitte, Safe-Raum
Mrz 5 um 19:00
Mrz
13
Fr
Heiter humpelt für die Welt unserer Enkel. Politischer Abendgottesdienst mit Fulbert Steffensky @ aki Kath. Hochschulgemeinde Zürich
Mrz 13 um 18:15

Politischer Abendgottesdienst

Im Anschluss an das öffentliche Schweigen der Frauen für den Frieden um 17.45-18.15 Uhr beim Fraumünster

Wir sind an den folgenden Orten zu Gast:

13. März 20 – aki Kath. Hochschulgemeinde (Hirschengraben 86) Heiter humpeln für die Welt unserer Enkel. Mit Fulbert Steffensky, geb. 1933, bis 1998 Professor für Religionspädagogik in Hamburg, Publizist, lebt in Luzern.

Es laden ein: Gertrud Bernoulli-Beyeler, Isabelle Deschler, Marion Droste Ambauen, Katharina Fuhrer, Anna und Heini Glauser, Karl Heuberger, Toni Steiner, Ruth und Bruno Straub-Wilhelm, Christine Voss

Mrz
18
Mi
«CHAI – oder wenn Grabsteine vom Leben erzählen»
Mrz 18 um 19:30
­ ­ ­
­

«CHAI – oder wenn Grabsteine vom Leben erzählen»

­
­ ­ ­
­ Intervention von Fabio Luks und «Save the date»

Der Innenhof des Jüdischen Museums an der Kornhausgasse 8 ist um ein Kunstwerk reicher: Seit diesem Monat können Sie die Intervention «CHAI – oder wenn Grabsteine vom Leben erzählen» des Künstlers Fabio Luks besichtigen.
Vier Skulpturen treten mit den mittelalterlichen Grabsteinen in einen Dialog und stellen Fragen nach der Bedeutung des Lebens und des Todes im Judentum und in der Museologie.
Reservieren Sie sich den 18. März 2020 für unseren offiziellen Eröffnungevent. Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Jüdisches Museum Basel

Kornhausgasse 8

Montag bis Freitag 13-16 Uhr
Sonntag 11-17 Uhr

­
­ ­ ­
Apr
1
Mi
Neue aufbruch-Ausgabe!
Apr 1 ganztägig
Mai
20
Mi
Neue aufbruch-Ausgabe!
Mai 20 ganztägig
Jun
17
Mi
Wachet und betet – Spiritualität, Mystik und Gebet in Zeiten politischer Unruhe @ Uni Freiburg
Jun 17 – Jun 19 ganztägig
Studienzentrum Glaube und Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Communauté de Taizé

«Wachet und betet – Spiritualität, Mystik und Gebet in Zeiten politischer Unruhe»

Im Rahmen der siebten Studientage, in diesem Jahr zum Thema «Wachet und betet – Spiritualität, Mystik und Gebet in Zeiten politischer Unruhe», die in Zusammenarbeit mit der Communauté de Taizé vorbereitet werden, stellen wir uns der Frage, was Jesu Beten für unser Beten bedeutet. Gemeinsam spüren wir der Tiefe von Jesu Beten nach und fragen nach der Substanz der christlichen Spiritualität, der Mystik und des Gebets aus theologischer, ekklesiologischer und politischer Perspektive.

Zu den Referentinnen und Referenten der Studientage gehören einige Brüder aus Taizé, der renommierte Geigenbauer und Autor Martin Schleske, Fulbert Steffensky, Silvianne Aspray, Hans Boersma, Peter Bouteneff, Barbara Hallensleben, Peter Zimmerling und Christiane Tietz.

Weitere Informationen lassen sich dem Flyer sowie unserer Webseite entnehmen. Dort können Sie sich zudem direkt anmelden (bis Ende März 2020 gelten Frühbucher-Preise). Wir freuen uns, wenn wir Sie im kommenden Juni in Fribourg begrüssen dürfen.

Studientage 2020, 17.-19. Juni 2020 im Studienzentrum Glaube und Gesellschaft, Uni Fribour – JETZT ANMELDEN

 

 

Rückblick: Forum MEHR-Theologie an der MEHR 2020 in Augsburg

 

In Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Institut der Universität Fribourg und dem Gebetshaus Augsburg hat das Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft im Rahmen der MEHR Konferenz 2020 am Samstag, 4. Januar in Augsburg das Forum MEHR Theologie durchgeführt. Neben einem Teil des Dozierendenteams unseres CAS „Grundfragen christlicher Existenz“ (Prof. Dr. Gregor Emmenegger, Prof. Dr. Veronika Hoffmann, Prof. Dr. Ralph Kunz, Prof. Dr. Joachim Negel, Prof. Dr. Benjamin Schliesser und Prof. Dr. Thomas Schumacher) waren einige Professoren der Theologie aus Deutschland involviert (Prof. Dr. Dr. Benedikt Paul Göcke, Prof. Dr. Thomas Schärtl-Trendel und Prof. Dr. Peter Zimmerling) sowie die Philosophin Prof. em. DDr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz.

Über 2’500 Personen haben am Samstagnachmittag den interessanten Beiträgen der verschiedenen Theologinnen und Theologen zugehört. Das Echo der Teilnehmenden und der Presse haben die Relevanz und die Qualität dieses Forums unterstrichen.

Die Manuskripte der Vorträge der Professorinnen und Professoren werden in Kürze auf unserer Website aufgeschaltet werden. Hier einige erste Einblicke.

 

Aug
5
Mi
Neue aufbruch-Ausgabe!
Aug 5 ganztägig
Sep
30
Mi
Neue aufbruch-Ausgabe!
Sep 30 ganztägig
Nov
25
Mi
Neue aufbruch-Ausgabe!
Nov 25 ganztägig

Kommentare sind geschlossen.