aufbruch-Podium vom 18. März

Vortrag und anschliessende Podiumsdiskussion am

18. März 2021, 19.30 Uhr

Livestream unter https://youtu.be/bXRpUyC6Ps8

mit

  • Wolfgang Kessler, Wirtschaftspublizist und ehemaliger Chefredaktor von Publik-Forum, und
  • Marc Chesney, Professor für Quantitativ Finance an der Uni Zürich, Autor des Buches «Die permanente Krise»

Megakonzerne, Grossbanken und Grossinvestoren erobern Innenstädte, Pflegeheime und unsere Daten. Für hohe Renditen werden Rohstoffe ausgebeutet, Regenwälder abgeholzt und die Meere vermüllt. In dieser Form bedroht der Kapitalismus Mensch, Demokratie, Natur und Klima. Wie können Wirtschaft und Konsum sozial und verantwortungsbewusst gestaltet werden? Finanzexperte und Co-Autor der Mikrosteuer-Initiative Prof. Marc Chesney und Wirtschaftspublizist Dr. Wolfgang Kessler geben Impulse.

In Kooperation mit dem St. Anna-Forum der Stiftung der Evangelischen Gesellschaft des Kanton Zürich

Ein Kommentar:

  1. „Wer der Kapitalismus verändern will, operiert am offenen Herzen eines Systems, in das Millionen Menschen… eingebunden sind“

    Für was haben wir Angst? Sicherheit VOR Gerechtigkeit? Luxus VOR Liebe? Es ist an der Zeit, die Verantwortung für unsere Mittmenschen zu übernehmen und aufzustehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.