Katastrophale Auswirkungn des Klimawandels in Somalia

Swisso Kalmo informierte Ende April über seine Arbeit in Somalia. Das Hilfswerk ist seit über 20 Jahren in diesem ostafrikanischen Land tätig, trotz des Bürgerkriegs. In Merka unterstützt die Organisation ein Ambulatorium und bildet im Hanano Hospital in Dhusamareb Hebammen aus.

mehr »

Hungersnot und Kriegsmaterialexporte

Hunderttausende von Kindern leiden im Jemen aufgrund des andauernden Konflikts unter einer Hungersnot. Eine Zwölfjährige, die zehn Kilogramm wiegt, hat nur noch Haut und Knochen. Die Schweiz unterstützt den Krieg in Jemen durch Waffenlieferungen 

mehr »

Killergames neben Flüchtlingen und Rüstungsproduktion

Im September lockte die Game Show 27’000 Besucher in die Hallen der Messe in Zürich-Oerlikon. Unter anderem wurden dabei auch Killergames vorgestellt. 300 Meter von der Game Show entfernt befindet sich ein Auffanglager für Flüchtlinge und 1,6 Kilometer weiter nördlich steht ein Fabrikgelände des bundeseigenen Rüstungskonzern Ruag

mehr »

Obdachlosigkeit und 500’000 Zweitwohnungen

Zum Tod von Pfarrer Ernst Sieber
Ein altes Anliegen von Pfarrer Ernst Sieber könnte nach seinem Tod umgesetzt werden. Ich denke da an seine Forderung, dass Bewohner von Notschlafstellen auch tagsüber «zu Hause» bleiben können, wie wir auch.

mehr »

Geld für Waffen tötet

Im April 2017 lancierten die Jungen Grünen und die GSoA die Kriegsgeschäfte-Initiative, welche der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten einen Riegel schieben will.

mehr »