Aktuelle Ausgabe

Digitalisierung und Menschenrechte

Man sieht nur mit mehr Ethik gut.

Sozialethiker Peter G. Kirchschläger setzt Marksteine für Roboter & Co. Seine neue Studie markiert ethische Grundlinien wider eine digitale Datentyrannei.


Weitere Themen:

aufbruch 253 vom 8. Dezember 2021

  Inhaltsverzeichnis und Vorschau »


Die neusten Beiträge aus dem Blog

Pulverfass Nahost

Derzeit schweigen die Waffen in Palästina und Israel. Doch die Lage bleibt mit der neuen Regierung instabil. Welche Auswirkungen hat der Konflikt auf Juden und Muslime in der Schweiz?7 Von Christian Urech Vom 10. …
mehr »

M. Botta: Jenseits der Endlichkeit

Beim Bau einer Kirche wird alles aufs Wesentliche reduziert. Ein Gespräch mit dem vielfach ausgezeichneten Architekten Mario Botta, der davon träumt, ein Kloster zu entwerfen. Von Wolf Südbeck-Baur aufbruch: Herr Botta, Sie haben kürzlich …
mehr »

Viel undogmatischer Spielraum

Was macht eine gute Spiritualität aus? Pfarrer Uwe Habenicht schält mit seinem Modell einer Freestyle Religion drei Bereiche geistigen Lebens heraus. Und stellt Kriterien auf, damit es sinnerfüllend gestaltet werden kann. Von Uwe Habenicht Lesen …
mehr »

Die Preisgekrönte

Selma Zoronjic hat eine Maturaarbeit über christliche Konvertitinnen zum Islam geschrieben, die mit dem Maturapreis der Uni Fribourg 2021 ausgezeichnet wird. Von Christian Urech Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Printausgabe
mehr »

Frauenvielfalt berücksichtigen

Fürwahr, Musliminnen haben es in der Schweiz und anderswo nicht leicht. Doch eine neue alte Vision des Feminismus eröffnet Bündnis-Perspektiven im Engagement auch gegen antiislamischen Rassismus. Das lässt hoffen. Von Meral Kaya Lesen Sie …
mehr »

Mehr digitale Gerechtigkeit

Mit Blockchain-Technolgie und Commons das Gemeinwohl und Innovationen fördern? Neue Modelle eröffnen Perspektiven auf dem Weg zur Digitalisierung, die Entwicklungen hin zu gerechterer Verteilung von Wissen und Macht ermöglichen. Von Darius Meier Lesen Sie …
mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10