Aktuelle Ausgabe

aufbruch 256 vom 18. Mai 2022

Macht euch ein Bild

Über ein vermeintliches Verbot in den Religionen

Das Museum Rietberg widmet dem vermeintlichen Bilderverbot in Islam und Christentum eine kulturvergleichende Ausstellung. Sie plädiert für einen sensiblen Umgang mit Bildern.

  Inhalt und Vorschau »
Weitere Themen:

Doris Reisinger wurde von Klerikern sexuell und spirituell missbraucht. Erfrischend kompromisslos dechiffriert die Theologin und Philosophin das System Ratzinger, ohne die Kirche zum Teufel zu wünschen.

»Wir sind mitten in einer Zeitenwende«: Der Ukraine-Krieg, Corona und die Erderhitzung stellen unser Wunschbild von der Zukunft radikal infrage. Soziologe Harald Welzer und Theologe Andreas Holzem debattieren auf der Suche nach Neuem.

Umbrüche und Aufbrüche: In muslimischen Gemeinschaften in der Schweiz setzen Junge eigene Akzente und emanzipieren sich zunehmend von der Gründergeneration.


Die neusten Beiträge aus dem Blog

Auf den Spuren biblischer Pfade

Ein neuer Band über die Entstehungsgeschichte der Bibel bündelt gekonnt die Vielschichtigkeit des Buchs der Bücher. Auf religiös Interessierte und Seelsorgende warten Einsichten in die bleibende Bedingtheit des Wortes Gottes Von Von Gian …
mehr »

Muslimische Pionierarbeit

Der Verein Qualitätssicherung der Muslimischen Seelsorge in öffentlichen Institutionen QuaMS fasst langsam aber sicher Tritt Von Jacqueline Straub Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Printausgabe  
mehr »

INES: Für alle, die da sind und noch kommen

Das Institut Neue Schweiz INES engagiert sich als Kollektiv mit Migrationsvordergrund. Wie lässt sich eine Schweiz denken und gestalten, in der jede und jeder gleichberechtigt mit allen anderen leben und handeln dürfen? Wie …
mehr »

Mein Götti-Meitschi ist ein Junge

Ein Pfarrer sieht die Transidentität seines Patenjungen Felix als spirituelle Bereicherung. Aber zuerst ist er mal erschüttert. Von Philipp Koenig Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Printausgabe
mehr »

Surprise ist wieder da!

Nach einer schwierigen Zeit können die Männer und Frauen von Surprise in ihren roten Jacken erneut ihr Strassenmagazin verkaufen und uns auf den sozialen Stadtrundgängen ihre Sicht auf Basel, Bern und Zürich zeigen Von …
mehr »

So kann gute Betreuung gelingen

Kreativ und inovativ setzt sich die Spitex Oberes Langetental dafür ein, die Betreuung betagter Menschen mit dem Pflegealltag zu verbinden. Dabei baut das neuartige Modell der Care-Partner Brücken zwischen Bedürfnissen und Lebensrealtiät Von Wolf …
mehr »

Die Fördererin

Sei es als Betreiberin eines Förderprojekts auf den Philippen, als Arbeitgeberin oder Hotelière – Nadja Horlacher steht vielen Menschen beratend zur Seite Von Stephanie Weiss Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Printausgabe
mehr »

Neuanfänge sind immer möglich

Neuanfänge im Leben sind für Thomas Gröbly immer möglich.Trotz seiner unheilbaren Krankheit bleibt er verbunden mit allem Leben, was den Ethiker demütig macht und staunen lässt Von Sylvie Eigenmann Lesen Sie den ganzen Artikel in …
mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10