Agenda


Der Aufbruch übernimmt keine Gewähr für Termin- und Ortsangaben.

Aug
3
Di
Ausstellung Religion und Raum @ Haus der Religionen, Bern
Aug 3 – Sep 30 ganztägig

»Als heilig bezeichnete Orte in der Natur oder von Menschen erbaute Räume gibt es praktisch in allen Religionen. (…) Viele religiöse Bauwerke dominieren auch ihre Umgebung und senden eine Botschaft nach aussen. Religiöse Räume waren schon immer wichtige Faktoren im Zusammenleben der Menschen. Religion formt soziale Räume, Umgangsformen, soziale Verpflichtungen und Abstände. Nicht zuletzt spielt sich Religion in unseren inneren Räumen ab. Ängste sollen beschwichtigt, Fragen beantwortet, Einsamkeit überwunden werden«, heisst in der Broschüre. Die Ausstellung ist bis Ende September in Bern im Haus der Religionen – Dialog der Kulturen zu sehen, Öffnungszeiten: Di–Sa, 9–17.00 Uhr, Europaplatz 1, Bern, Tel. 031 380 51 00.

Sep
8
Mi
Und jetzt? Heilige Schriften in der Kritik @ St. Anna-Kapelle Zürich
Sep 8 um 19:30

Der Europäische Theologiekongress fragt: Was bedeutet das für die Kirche? Dazu veranstaltet das St. Anna Forum ein Podium, das Eindrücke des Kongresses auf ihre Relevanz für die kirchliche Praxis in den Gemeinden befragt. Mit Konrad Schmid, Rita Famos, Michel Müller, Irene Gysel. www.stiftung-eg.ch/st-anna-forum

Sep
10
Fr
Flucht über die Berge nach Frankreich @ Lavatersaal St. Peter, Zürich
Sep 10 um 17:45 – 18:15

Paul Braun vom europäischen Bürger*innenforum erzählt beim Politischen Abendgottesdienst von seinen Einsätzen an der Grenze in Briançon. www.politischegottesdienste.ch

Sep
13
Mo
Fluchtwege und jüdisches Museum in Hohenems @ Bahnhof Hohenems
Sep 13 um 11:30 – 12:30

Ein historischer Spaziergang auf den Spuren von jüdischen Flüchtlingen im Zweiten Weltkrieg. Leitung: Tabitha Walther, Zürcher Institut für Interreligiösen Dialog ZIID, und Peter Bollag, Israelitische Gemeinde Basel. 13. Sept., Treffpunkt am Bahnhof Hohenems,11.30 Uhr. Anmeldung: 044 341 18 20; info@ziid.ch.

Sep
19
So
Der Weg zum Glück – Ausstellung im Berner Kunstmuseum @ Kunstmuseum Bern
Sep 19 um 15:00

Der Weg zum Glück

Die Veranstaltungsreihe im Kunstmuseum Bern und im Zentrum Paul Klee lädt ein zum Dialog zwischen Religion und Kunst. Am 19. September führen Jan Straub (Christkatholische Kirche Bern) und Urte Krass (Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern) durch die Ausstellung »Der Weg zum Glück«, welche die Berner Kebes-Tafel und Bilderwelten des Barock zeigt. 19. September, 15.00 –16.00 Uhr, im Kunstmuseum Bern. www.kunstmuseumbern.ch

Sep
25
Sa
Buchstäblich jüdisch. @ Jüdisches Museum
Sep 25 – Nov 17 ganztägig

Die Ausstellung präsentiert eine Deutungsgeschichte. Was ist »jüdisch«? Ein Griff zum Wörterbuch und ein Blick in Einträge wie »Jude«, »Jew« oder »juif« lassen erkennen, wie unterschiedlich »Juden« je nach Zeit, Sprache und Einstellung bestimmt wurden. Die Installation ist bis Mitte November an ausgewählten Sonntagen zu sehen. Es werden Führungen angeboten, Eintritt frei. Jüdisches Museum Schweiz, Vesalgasse 5, Basel, Tel. 061 261 95 14, www.juedisches-museum.ch

Die Besichtigung der Liebe @ Haus der Stiftung «Dialog Ethik« Zürich
Sep 25 um 09:30 – 17:00

Wir lieben immer im Kontext von kulturell geprägten Modellen, unter sozialen und psychologischen Bedingungen. Kann man aber »aufgeklärt» lieben? Lässt sich das Versprechen der Liebe, unserem Alltag Sinn zu verleihen, ohne dass sie selbst alltäglich wird, retten? Im Seminar führt Jean-Pierre Wils, Professor für Philosophische Ethik und Kulturphilosophie, durch dieses komplexe Thema. www.dialog-ethik.ch

Okt
7
Do
Shtisel Filmkurs @ Israelitischen Gemeinde Basel
Okt 7 um 19:30

Mit Hintergrund-Erklärungen zum Film mit Rabbiner Moshe Baumel. Die Netflix-Serie gewährt Einblick in das Alltagsleben von orthodoxen Juden. Der Kurs will die Andeutungen im Film und die Lebenswirklichkeit der charedischen Gesellschaft besser verständlich machen. Im ersten Teil jeder der 12 Lektionen wird zuerst gemeinsam eine Folge geschaut und im Anschluss mit dem Basler Rabbiner besprochen. 12 x Donnerstag, 19.30 Uhr, 7., 14., 20.(!) und 28. Oktober, Gemeindesaal der Israelitischen Gemeinde Basel, Leimenstrasse 24, weitere Infos und Anmeldung via juedisch-christliche-akademie@gmx.ch

Okt
8
Fr
Landwirtschaft geht uns alle an @ Liebfrauen, Zürich
Okt 8 um 18:30

Landwirtschaft geht uns alle an – mischen wir uns ein. Politischer Abendgottesdienst zum Welternährungstag mit Tina Goethe, Verantwortliche für »Recht auf Nahrung« bei Brot für alle. politischegottesdienste.ch

Okt
20
Mi
Menschenhandel im Asylbereich. @ Paulus Akademie
Okt 20 um 18:30

Die Schweiz ist sowohl Ziel- als auch Transitland für Opfer von Menschenhandel, auch im Asylbereich. Weil dabei die Verbrechen meist im Verborgenen stattfinden, sind Aufklärung und Sensibilisierung zentral im Kampf gegen Menschenhandel. Anmeldung bis 14. Oktober, Tel 043 336 70 30, info@paulusakademie.ch

Kommentare sind geschlossen.