Entscheidend ist, was jemand tut

Mit der neuen TV-Serie »Frieden« tritt die Filmemacherin Petra Volpe dem Mythos entgegen, die Schweiz habe den Zweiten
Weltkrieg mit weisser Weste überstanden. Als Suchende teilt Volpe die Vision einer besseren Welt. Doch mit anderen Mitteln

Von Wolf Südbeck-Baur

Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Printausgabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.