Vom Handwerk der Friedfertigkeit

Natur und Gesellschaft sind aus den Fugen geraten. Darum ist der Autor – er leidet unter der schweren Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose ALS – zu Recht sehr besorgt, dass sein zweijähriger Enkel irgendwann …

mehr »

Wie die Zisterzienser die Demokratie erfunden haben

Lesereise von Avignon nach Barcelona. Die Zisterzienser-Abtei Sénanque in der französichen Provence ist nicht nur ein Juwel romanischer Baukunst, sondern war auch eine Brutstätte der Demokratie. Die Erneuerungsbewegung der Katherer hingegen wurde …

mehr »

„Klima schützen, Frieden schaffen“

Unter diesem Motto forderten rund 700 friedens- und klimabewegte Teilnehmende beim Osterspaziergang in Bern den sofortigen Stopp des Ukraine-Kriegs. Getragen von einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis rief Kapitänin und Seenotretterin Carola Rackete: „Wir …

mehr »

Schatz auf dem Weg zur Kirche von morgen

Dringlicher und schmerzlicher zugleich könnte der Grund für die Ehrung der acht diesjährigen Herbert Haag-Preisträger:innen für Freiheit in der Kirche nicht sein: Sie alle sind Menschen, «die Opfer sexuellen und geistlichen Missbrauchs …

mehr »

Vortrag: Warum schwieg Papst Pius XII.?

aufbruch-Vortrag von Peter Hertel, Theologe, Journalist, Buchautor, war als Radio-Redaktor u.a. für das Judentum zuständig. Bildpräsentation: Christiane Buddenberg-Hertel Warum schwieg Pius XII.? Der christliche Antisemitsmus und die Folgen. 25. Oktober 2021, 19.00 …

mehr »

«Heilige Orte» und die Zukunft: Das Kirchen-Camp in Steinhausen (ZG)

Auf der Suche nach «Heiligen Orten» trafen sich am 24. und 25. August 2021 verschiedene Menschen zum Kirchencamp im Ökumenische Kirchen- und Begegnungszentrum Chilematt. Der Anlass war für alle offen, man musste sich nicht anmelden und konnte nach Belieben und Interesse kommen und gehen. Ein gelungenes Experiment.

mehr »

Wenn sich religiöse Frauen begegnen

Eine Mutter, die dafür besorgt ist, dass die Kinder Sprache und Rituale der «alten», hinduistisch geprägten Heimat kennen und befolgen. Eine Familie, die die Mädchen mehr kontrolliert als die Buben. Die Erfahrung, dass man dafür in der Schule «Gas geben» kann. Dies sind nur einige Erfahrungen, die Frauen, «Secondas», bewegen und die beim Interreligiösen Frauenparlament zur Sprache kamen.

mehr »

Risse im Altar

Der ultrakonservative Erzbischof Wolfgang Haas verwandelte das Fürstentum Liechtenstein in eine pastorale Wüste. Doch der »Verein für eine offene Kirche« gibt Gegensteuer. Einblicke in ein kirchlich zerrissenes Land

mehr »

«Niemand fällt in eisige Abgründe»

Fulbert Steffensky verliess sein Benediktinerkloster, konvertierte und heiratete Dorothee Sölle. Er liest die Bibel erwartungslos, spricht von Schwarzbrot-Spiritualität und möchte den Charme des Buches der Hoffnung an seine Enkel weitergeben

mehr »

«Wir wollen die Klimakrise bewusst machen»

Die brütende Hitze in Lausanne letzten Freitag hätte nicht besser zum Klimagipfel der jungen Leute um Greta Thunberg passen können. Bei der gekonnt präsentierten Abschluss-Pressekonferenz strichen die 450 Klimaaktivisten von «Smile For Future» drei Kernforderungen heraus. Rund 3000 Zeitgenossen schlossen sich dem Demonstrationszug durch die Stadt an.

mehr »

Schreibt Weltgeschichte!

Der Frauenstreik vom letzten Freitag setzte wichtige Zeichen für die pitoyable Situation der Frauen in der Kirche. Nun gilt es, dran zu bleiben.

mehr »

Widersetzen, petzen und vernetzen

Die munter kreative Generalversammlung des Schweizerischen Katholischen Frauenbunds SKF war ein Frauenpower-Ausrufezeichen für volle Gleichwertigkeit in der römisch-katholischen Kirche. Mit «Gleichberechtigung. Punkt. Amen» machten SKF und die Essener Gastpoetin Christina Brudereck mobil für den Frauen*Kirchenstreik am 14. Juni

mehr »

«Das letzte Wort gibt es für mich nicht»

Gerda Hauck hat als engagierte Katholikin in Bern vieles in Bewegung gebracht. Das hohe Ross und die Pose sicheren Wissens liegen ihr so fern wie ein gesichertes Verständnis von dem, was gemeinhin als Transzendenz bezeichnet wird

mehr »